Zum Inhalt springen
Port BarcarèsMaßnahmen zur Dekontaminierung & Wiederaufnahme der Schifffahrt

Port BarcarèsMaßnahmen zur Dekontaminierung & Wiederaufnahme der Schifffahrt

port_barcares_measure_confinement_marine_card_limitations
Diesen Artikel teilen

Liebe Sportbootfahrer, 

Nach den jüngsten Ankündigungen der Regierung freuen wir uns, Ihnen bestätigen zu können, dass Sie ab Montag, dem 11. Mai, wieder surfen können.

Dennoch ist die Einfahrt nach dem Sturm Gloria immer noch versandet. Der Tiefgang beträgt stellenweise nicht mehr als 50 cm. Der AVURNAV, der auf der Website der Préfecture Maritime ausgestellt worden war, ist immer noch gültig. Informationen zu den laufenden Baggerarbeiten finden Sie am Ende dieses Artikels.

Wir bemühen uns, die Einfahrt in den nächsten Tagen für die Schifffahrt zu öffnen.

➡️ Laden Sie die bathymetrische Vermessung herunter, indem Sie hier klicken.

Wiederaufnahme der Navigation & Reisen auf See 

Die Préfecture Maritime de Méditerranée hat am 7. Mai 2020 den neuen Erlass Nr. 062/2020 veröffentlicht, der die Navigationsbedingungen ab dem 11. Mai festlegt. Hier sind die wichtigen Informationen, die Sie sich merken sollten:

1 - Anwendungszeitraum
Der Erlass gilt vom 11. Mai bis zum 1. Juni 2020

2 - Navigationsgrenze
Die Navigation ist in einem Umkreis von 54NM von Ihrem Heimathafen aus erlaubt. Port-Barcarès stellt Ihnen auf Anfrage eine Bescheinigung über Ihren Heimathafen aus.

Da die Grenzen zu Spanien vorerst geschlossen bleiben, erlaubt Ihnen dieser Perimeter, von Ihrem Heimathafen Port-Barcarès aus im Süden bis Port Bou und im Norden bis Port de Frontignan zu segeln.

Quelle: data.shom.fr

Achtung: Das Anlaufen eines Hafens und das Anlanden an Land müssen innerhalb der Landmaße erfolgen, also innerhalb eines Radius von 100 km um den eigenen Wohnort. Da die Isochronen an Land und auf See nicht unbedingt identisch sind, bitten wir Sie, wachsam zu sein und sicherzustellen, dass die geltenden Vorschriften eingehalten werden.

3 - Besatzung
Die Anzahl der Passagiere an Bord ist auf maximal 10 Personen beschränkt.

Fortbewegung an Land 

1 - In Frankreich
Ab dem 11. Mai wird es möglich sein, ohne Attest frei auf die Straße zu gehen. Es gilt jedoch eine Grenze von 100 km Luftlinie um den Wohnort. Für Fahrten in diesem Umkreis wird daher ein Wohnsitznachweis erforderlich sein.

Außerhalb dieses Umkreises dürfen Fahrten nur aufgrund eines zwingenden Bedürfnisses (Unterstützung einer gefährdeten Person, Tod eines Angehörigen usw.) unternommen werden und müssen von einer Bescheinigung begleitet sein. Wir sind nicht befugt, Ihnen eine Reisebescheinigung auszustellen, daher überlassen wir dies Ihrer freien Entscheidung.

2 - Im Ausland
Die Beschränkungen an Frankreichs Grenzen zu europäischen Ländern (Europäische Union, SHENGEN-Raum, Großbritannien) werden mindestens bis zum 15. Juni verlängert. 

Für das Überschreiten der Grenzen zu den europäischen Nachbarländern werden bestimmte Ausnahmen ermöglicht, z. B. wenn es um das Sorgerecht, den Besuch oder den Schulbesuch eines Kindes geht oder wenn ein zwingender wirtschaftlicher Grund vorliegt. Reisen zu einem Sportboot werden von den Behörden nicht als zwingend angesehen.

Die Grenzen zu nicht-europäischen Ländern bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Informationen über den Betrieb des Hafens 

Um Ihre Sicherheit und die unserer Mitarbeiter zu gewährleisten, haben wir eine Reihe von Maßnahmen in Übereinstimmung mit den von den Gesundheitsbehörden empfohlenen Empfehlungen ergriffen:

Hafenmeisterei
Zu Ihrer Sicherheit und der unserer Beamten ist der Zugang zu Hafenmeisterei auf maximal eine Person beschränkt. Das Tragen einer Maske ist Pflicht.

Technischer Bereich
Der Zugang zum Büro von Technischer Bereich (Algeco) ist strengstens untersagt. Nur Gewerbetreibende und Personen , die dank eines von der Hafenmeisterei ausgestellten Gutscheins für Handhabung autorisiert sind, haben Zutritt.
Öffnungszeiten Zur Erinnerung: Die Öffnungszeiten von Technischer Bereich sind von Montag bis einschließlich Samstag von 8:30 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr.

SANITÄRBLÖCKE & ÖFFENTLICHE TOILETTEN
Die Sanitäranlagen Tourette Nord werden geschlossen und die Sportbootfahrer werden gebeten, die Sanitäranlagen Hafenmeisterei oder Tourette Sud zu benutzen. 

Bootsstege
Auf Bootsstege, sollten die Regeln der physischen Distanzierung gelten. Wir fordern Sie auf, folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  • BEIM ABFAHRTEN verlasse ich die Bootssteg so schnell wie möglich nach dem Einsteigen, um den Platz freizumachen.
  • BEI DER ANKUNFT bereite ich meine Ausrüstung im Voraus vor, um nach dem Anlegen so schnell wie möglich an Land zu gehen.

Außerdem weisen wir darauf hin, dass Versammlungen mit mehr als 10 Personen verboten sind.

Baggeroperationen

Wie wir Ihnen in unserer letzten Mitteilung mitgeteilt haben, haben die Baggerarbeiten begonnen.
Die Arbeiten begannen Anfang der Woche mit der Einrichtung der Baustelle, insbesondere am Strand nördlich der Einfahrt. Das Absaugen des Sandes, der die Einfahrt blockiert, soll am Montag, den 11. Mai beginnen, sofern keine ungünstigen Wetterbedingungen herrschen. Die Hafeneinfahrt kann zu diesem Zeitpunkt nicht benutzt werden.

Das Unternehmen, das mit den Baggerarbeiten beauftragt wurde, wird vorrangig eine Fahrrinne anlegen, um den Schiffsverkehr zu ermöglichen . Diese wird von den Hafenmitarbeitern markiert werden. Wir werden Sie über die üblichen Kanäle auf dem Laufenden halten, sobald das Datum der Fertigstellung bekannt ist.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und freuen uns, Sie bald wieder in Ihrem Hafen begrüßen zu dürfen,
Das Port-Barcarès-Team

Möchten Sie unsere nächsten Artikel erhalten?

Melden Sie sich für den Newsletter an und erhalten Sie unsere Neuigkeiten direkt in Ihre Mailbox.